Alles über den Meister des anspruchsvollen Trashfilms

 

 

Bloodchamp
(Bloodmatch)

 

Cover "Blood Champ"

Bisheriger Mittelwert für diesen Film:

3 von 10 Punkten

 


Brick Bardo entführt die 4 Menschen, die für den Mord an seinem Bruder verantwortlich sind, und zwingt sie in einem Ring um ihr Leben zu kämpfen... So viel zur Handlung!
Der Streifen lebt von seinen 6 großen Kickboxkämpfen. Diese wurden von Kickboxlegende Benny "The Jet" Urquidez choreographiert, der auch eine Rolle übernahm.
Der große Schwachpunkt des Films ist Hauptdarsteller Thom Mathews! Offensichtlich noch nie mit irgendwelchen Kampfsportarten in Berührung gekommen, soll man ihm jetzt abnehmen, daß er im Ring diverse Weltmeister besiegt. Auch darstellerisch versagt er, die Schlußpointe setzt er gar völlig in den Sand. Wer ihn in Form sehen will, sollte sich sein Debüt als Punk in "Return of the living Dead" ansehen.
Was dem Film endgültig den Todesstoß verpasst sind die verquasten Diskussionen, die nur dazu dienen, den Film in die Länge zu ziehen, und eine Handlung unterzuschieben.
 

 3 von 10 Punkten


von Markus Köhler


 

 

© 2004 Pyun-Team
Optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 786 Pixeln und
Internet Explorer 5.5