Alles über den Meister des anspruchsvollen Trashfilms

 

 

Radioactive Dreams
 

Radioactive Dreams

 

Originaltitel: Radioactive Dreams
Drehjahr: 1986
Covertext: Stellen Sie sich vor: Sie sind Mitte 20 und leben im Jahr 2001...
Nehmen wir weiter an: Sie waren 15 Jahre in einem Bunker mit Krimis und Klamotten aus den 40er Jahren eingesperrt. Also, es ist an der Zeit aufzutauchen, frische Luft zu schnappen und eine Menge netter Menschen kennenzulernen...
Doch halt - jetzt beginnt erst der Horror! Sie treffen auf Freaks, Mutanten, Kannibalen und Monster, Rocker und natürlich auch auf schöne, gefährliche und geheimnisvolle Frauen. Alle lauern Ihnen auf und wollen Sie vernichten.
Das alles passiert Phillipp und Marlowe. In einer Welt voller Outlaws müssen sich die beiden behaupten. Doch sie sind immer etwas schneller, härter, rockiger und raffinierter.
Fetzige Rock-Musik, geballte Action und einmalige Special-Effects garantieren 90 Minuten "Kino der Sonderklasse", denn jetzt gilt: HUMPHREY BOGART meets MAD MAX.
Deutsche Fassung: UFA Video (VHS)
FSK 16
ungekürzt
Drehbuch: Albert Pyun
Kamera: George Mooradian
Musik: Pete Robinson
Produktion: Albert Pyun
Tom Karnowski
Darsteller: Michael Dudikoff
John Stockwell
Lisa Blount
Chris Andrews
George Kennedy
Norbert Weisser
Michele Little
Anmerkungen: Die Hauptdarsteller tragen die durcheinandergewürfelten Namen berühmter Detektive (Marlow Hammer und Philip Chandler).
Recht rasante Mischung aus Endzeitabenteuer und Musical, bzw. Tanzfilm. Pyuns erster Ausflug in seine zweite Heimat, den Endzeitfilm.

 

 

© 2004 Pyun-Team
Optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 786 Pixeln und
Internet Explorer 5.5