Alles über den Meister des anspruchsvollen Trashfilms

 

 

Das Alien vom Highway
 

 

Originaltitel: Deceit
Drehjahr: 1989
Covertext: Sie haben kein Gewissen...
... und wollen alle nur das Eine.
Eve, Wilma und Heram sind auf dem Weg nach Las Vegas, als sie einen Anhalter mitnehmen, der sich als Bailey vorstellt. Sie können nicht wissen, daß Bailey ein Außerirdischer Sex-Fanatiker ist. Er beseitigt Wilma und Heram, denn sein Interesse gilt nur Eve. Er erklärt ihr, daß er 100 Mill. Dollar versteckt, 2 Atomreaktoren in der Tasche und die Erde nur noch 10 Minuten zu leben habe, sie sie aber retten kann, wenn sie Sex mit ihm haben würde. Weil Eve sich ihm verweigert entschließt er sich, sie zu vergewaltigen. Da taucht Brick Bardo auf, aber nicht zu Eves Rettung, denn er ist nur eine sanftere Version von Bailey. Als dann ein galaktischer Cop dazukommt und die beiden verhaften will, weil sie ein Gerät gestohlen haben, mit dem man Dinge auf Miniaturgröße verkleinern kann, versucht Bailey den Cop zu töten. Eve nutzt die Chance und greift zur Waffe.
Kann sie die Erde noch retten?
Deutsche Fassung: 21st Century (VHS)
FSK 16
ungekürzt
Drehbuch: Kitty Chalmers (Albert Pyun)
Kamera: Philip Alan Waters
Musik: Tony Riparetti
Jim Saad
Produktion: John Stuckmeyer (Line Producer)
Alys Chalmers (Executive Producer)
Tom Karnowski
Darsteller: Norbert Weisser
Samantha Phillips
Scott Paulin
Chris Andrews
Diane Defoe
Anmerkungen: Der Covertext erzählt eigentlich schon den ganzen Film. Kein Scheiß!! Fast der gesamte Film spielt in einer Lagerhalle, und es gibt insgesamt 5 (!!!) Darsteller. Im Abspann wird erwähnt, daß der Film niemals ohne die Unterstützung von (ACHTUNG!!) Jean Claude Van Damme möglich gewesen wäre... sollte irgendjemand wissen, was Van Damme hier geleistet hat, so soll er sich bitte bei uns melden!

 

 

© 2004 Pyun-Team
Optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 786 Pixeln und
Internet Explorer 5.5